Meine Arbeitsweise

„Als Coach für Führungsstärke und Karriere arbeite ich mit der Hypothese, dass sowohl der einzelne Mensch als auch eine komplexe Organisation ein Bedürfnis nach sinnorientierter und gesunder Entwicklung haben.“

Sehr schnelle Erfolge sind möglich

Bei meinen zahlreichen hypnosysthemischen Coachings habe ich über die Jahren hinweg immer wieder Erstaunliches erlebt: Wie meine Klientinnen und Klienten überraschend schnell zu neuen Lösungen gefunden und sich gemäß ihrer Wünsche entwickelt haben. Denn eine hypnosysthemische Beratung ist wirklich außergewöhnlich effektiv und für jedes Thema rund um Führung und Karriere geeignet. Denn mit dieser Methode findest du Zugang auch zu deinen derzeit brach liegenden Ressourcen. Sobald dir diese bewusst sind, findest du in herausfordernden Situationen immer leichter zu – oftmals sogar recht einfachen – Lösungen.

Meine Schwerpunkte:

  • Führung
  • Berufliche Neuorientierung
  • Karriereplanung
  • Selbstorganisation von Einzelpersonen
  • Kommunikation

Welches Potenzial gerade das hypnosysthemische Coaching in sich trägt, zeigt sich besonders bei „hartnäckigen“ Fällen. Zum Beispiel im Coaching mit Menschen, deren freie Potenzial-Entfaltung von Ängsten blockiert ist.

Ängste beispielsweise vor

  • Konflikten
  • dem Telefonieren
  • dem Präsentieren
  • der Teilnahme am Straßenverkehr
  • dem Betreten enger Räume

Allesamt Situationen, die auch im Berufsleben stets präsent sind – und zu einem hohen Leidens-druck führen. Dieser kann während eines hypnosysthemischen Coachings tiefgehend harmonisiert werden. Und schon ist der Weg frei für dich. Innerhalb kürzester Zeit.

Bisher haben meine Klientinnen und Klienten lediglich 1 bis 10 Termine benötigt, um ihre Themen deutlich souveräner zu handhaben oder sogar vollkommen zu überwinden – und so ihre Lebenssituation erheblich zu verbessern. Das ist der Zauber des hypnosysthemischen Coachings. Er wirkt sogar dann, wenn du schon andere Wege erfolglos beschritten hast.

Doch wie gesagt: Ängste sind nur eins unter sehr vielen Themen, die mit einem hypnosysthemischen Coaching bewältigt werden. Im Zentrum steht immer die Überwindung von unbewussten Blockaden und das leichte Erreichen deiner Wunsch-Ziele.

Mein Selbstverständnis

Im Coaching-Prozess verstehe ich mich als Impulsgeber, Wegeröffner und Wegbegleiter. Es ist mir wichtig, dir mit Neugier, Wertschätzung und Akzeptanz zu begegnen. Als dein empathisches Gegenüber begleite ich dich auf Augenhöhe und Herzhöhe – mit Professionalität, Lösungsorientierung und Humor.

Mit Achtsamkeit und Transparenz bin ich für den Entwicklungs-Prozess im Coaching verantwortlich. Dabei prüfe ich gemeinsam mit Ihnen immer wieder, wann und auf welche Weise eine Veränderung notwendig und sinnvoll ist.

Ansatz meiner Arbeitsweise

Ansatz meiner Arbeitsweise

© Marcus Rosik

Die Grundlage meiner Arbeitsweise ist die hypnosystemische Charta, welche die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung und der Hypnotherapie mit den Konzepten der systemischen Therapie und Beratung verbinden. Dieser Charta folgend betrachten wir den Menschen als Ganzes: Wie sich Körper, Bewusstsein und Unterbewusstsein gegenseitig beeinflussen. Entwickelt hat diese Konzepte Dr. med. Dipl. Volksw. Gunther Schmidt. Sie fließen ein in meine Arbeit im Einzel-Coaching von Fach- & Führungskräften und im Teamcoaching.

Wichtig: Ich wende keine klassische Hypnose an. Zu einer Differenzierung zwischen Hypnosysthemik und der allseits bekannten Show-Hypnose erfährst du unten mehr.

Hypnosystemisch mit dir zu arbeiten bedeutet für mich, dass

  • ich dich als Expertin und Experte für deine Anliegen betrachte
  • wir deine Ressourcen zum Erreichen deiner Ziele einbeziehen
  • wir gemeinsam auf Lösungsmöglichkeiten fokussieren
  • ich dir neue Sichtweisen anbiete, die deine Handlungsmöglichkeiten erweitern
  • wir die Signale der drei Systeme eines Menschen (Körper, Psyche und soziales Umfeld) erkennen und diese wertvollen Informationen für deine Entwicklung nutzen

 

Lösungsorientierung

Meine Arbeitsweise ist lösungsorientiert; das heißt, es ist zweitrangig, wie ein Problem oder Verhal-tensmuster entstanden ist. Vielmehr richten wir unseren Blick gemeinsam auf Ziele. Im nächsten Schritt unterstütze ich dich dabei herauszufinden, welche Ressourcen du im Laufe deiner (Organisations-) Geschichte bereits erworben hast und mit denen du eine aktuelle Herausforderung bestmöglich meistern kannst.

Ressourcenorientierung

Denn die oben benannten Ressourcen für aktuell gewünschte Lösungen trägst du immer in dir – das ist die grundlegende Auffassung in der hypnosysthemischen Beratung. Somit bist du der beste Experte für dein eigenes Leben und für deine eigene Organisation. Meine Rolle besteht darin, dich durch kreative (hypno-)systemische Methoden und Fragestellungen an diese Ressourcen heranzu-führen – um dich so mit neuen Perspektiven bekannt zu machen, diese weiterzuentwickeln und indi-viduelle Lösungen für deine aktuellen Themen zu finden.

Autopoiese

Der Begriff „Autopoiese“ stammt aus der Biologie und beschreibt „lebende Systeme“, die sich aus sich selbst heraus erschaffen, regulieren und erhalten. Wir Menschen sind so ein lebendiges auto-poietisches System; im Gegensatz zu Maschinen, die sich nicht selbst erschaffen können. Während des Prozesses unserer Selbstschaffung und -erhaltung erneuern und wandeln wir uns ständig – autonom, doch auch notwendigerweise in Interaktion mit unserer Umwelt. Für deinen anhaltend gelingenden autopoietischen Prozess betrachten wir im Coaching sowohl deine Selbsterschaffung und -erhaltung als auch deinen Austausch mit deiner Umwelt. Dabei bist du der Akteur deines Wandels – meine Rolle ist die des Beobachters und Beraters, der hilfreiche Prozesse in dir anregt und in Gang hält.

Einbeziehung des Kontextes

Im Rahmen des systemischen Ansatzes betrachte ich als Coach nicht nur dich als Klientin oder Klienten, sondern betrachte auch dein soziales Umfeld – mit anderen Worten: das System, in dem du dich befindest und mit dem du in stetem Austausch stehst. Nur so entstehen Lösungen, die wirklich nachhaltig sind.

Für umfangreiche Informationen rund um die hypnosystemischen Konzepte lade ich dich herzlich ein, den Beitrag zum Hypnopsystemik — Was ist das eigentlich? zu lesen.

hypno… aber keine Hypnose – wie ist das zu verstehen?

Dass es eine innere Welt der Imagination gibt, die hilfreich eingesetzt werden kann, wissen wir Menschen bereits seit Jahrtausenden. Seit dem frühen 20. Jahrhundert wird diese Welt wissenschaftlich erforscht. Ein wichtiger Protagonist dieser Forschung ist der Psychiater, Psychologe und Psychotherapeut Milton H. Erickson (1901-1980). Inspiration für ihn war eine lebensbedrohliche Erkrankung, die er kraft seiner Imaginationsfähigkeit überwunden hat.

Zugang zu deiner eigenen Imaginationsfähigkeit findest du bereits in einer leichten Trance. Wenn hingegen ein Show-Hypnotiseur seinen Spaß mit Menschen aus dem Publikum fabriziert, geht es um tiefe Hypnose – zu der man innerlich bereit sein muss. Im hypnosysthemischen Coaching hingegen arbeiten wir aus der Beobachterperspektive heraus mit dem Zustand der nur leichten Trance. Damit entfesseln wir deine inneren Ressourcen und ebnen deinen Weg hin zu neuen Ufern, den du nun entschlossen gehst.

Nutze dein neu ausgerichtetes inneres Navigationssystem

Warum diese Methode so effektiv ist, lässt sich auch mit einer technischen Metapher beschreiben: Gewissermaßen richten dein inneres Navigationssystem neu aus, so dass du dank der jetzt aktivier-ten und bisher brach liegenden Ressourcen leichter und präziser an deine Ziele gelangst.

Ich freue mich darauf, dir diese neue Option zu eröffnen. Hast du Fragen? Oder möchtest du ein Vorgespräch mit mir führen? Dann schreib mir doch am besten jetzt gleich eine eMail.