Marcus Rosik Werdegang

Als BWLer wurde ich, Marcus Rosik, an der renommierten Hochschule Bremen mit solidem Handwerkszeug ausgestattet. Meine Fachgebiete sind das Finanz- und Rechnungswesen, das Controlling und die Informations Technologie (IT).

Kaufmännischer Leiter in der Dienst­leistungs­industrie

Den Einstieg in die Berufswelt nahm ich als Führungskraft über die deutschen Schiffahrtsagenturen der internationalen Konzerne Inchcape und CMA-CGM. Ich lernte die Massendatenverarbeitung in der Buchhaltung, Datenkommunikation über die Landesgrenzen hinaus, Qualitätssicherung im Finanz- und Rechnungswesen und Konzernberichterstattung in ihren Tiefen kennen und beherrschen.

Der Wunsch, in anderen Bereichen der Wirtschaft zu blicken, führte mich in die mittelständisch geprägte Werbewelt. Ich wurde kaufmännischer Leiter bei Scholz & Friends Berlin. Mir gelang es sehr schnell, mich in einer komplett anderen Unternehmenskultur zu bewegen. Im Führungskreis meisterten wir die Herausforderung, die Organisationsstruktur an die regelmäßigen Wachstumsschübe anzupassen.

Später wurde ich Prokurist bei Kolle Rebbe in Hamburg. Dort gelang mir die Einführung einer Agentursoftware. Wesentliche Erfolgsfaktoren waren eine vorausschauende Kommunikation und eine wertschätzende sowie faire Fehlerkultur. Private Gründe führten mich zurück nach Bremen und zu der Agentur Haase & Knels, bei der ich den Prozess der Unternehmensnachfolge miterleben durfte.

In diesen Firmen der Dienstleistungsindustrie war ich für bis zu 20 Mitarbeiter Ansprech­partner. Meine Verantwortung­sbereiche erstreckten sich in unterschiedlichen Konstellationen über das Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, EDV/IT und das Personalwesen incl. Personal­abrech­nung. In jeder Firma gab es mindestens ein IT-Thema entweder in der Form der Einführung oder der Anpassung eines ERP-Systems.

Berater für das Finanz- und Rechnungswesen

Seit 2002 bin ich im Wesentlichen als selbstständiger Berater tätig. Zunächst stieg ich in die Tiefen der Existenzgründung ein. Später fokussierte ich auf kaufmännische Projekte und auf Einsätze als Interim Manager im Finanz- und Rechnungs­wesen. Meine Kunden sind Maschinen- und Anlagen­bauer, Einzel­händler und Schiff­bauzuliefer­er, die ich in verschiedensten Projekten unterstütze. Bisher waren das z.B. der Aufbau der kaufmännischen Strukturen neuer Auslands­niederlas­sungen, Projekt­kosten­opti­mierung, Aufbau von Control­ling-Tools, Unter­stützung bei der Ein­führung von ERP-Systemen. Die vorwiegend langfristigen Kundenbeziehungen charakterisieren sich durch eine hohe Vertraulichkeit und einen vertrauensvollen Umgang.

Coaching-Kompetenz mit Zahlen verbinden

Die Erkenntnis, dass erfolgreiche Aufgaben und Projekt neben der fachlichen Kompetenz und dem Prozesswissen ganz wesentlich von den beteiligten Menschen und dem gelebten Führungsstil abhängt, hat mich über die Psychologie zum Coaching geführt. Seit 2008 bin ich auch als Coach tätig. Im Zeitraum von 2013-2015 habe ich meine hypnosystemische Coaching-Ausbildung bei Gunther Schmidt im Milton-Erickson-Institut in Heidelberg absolviert. Mich überzeugt die Lösungsfokussierung und die Ressourcenorientierung, die mit den hypnosystemischen Konzepten verbunden sind. Im Coaching können damit beeindruckende Ergebnisse erzielt werden. Zur Abrundung dieser Ausbildung habe ich ein sehr lehrreiches dreimonatiges Praktikum im sysTelios Gesundheitszentrum in Siedelsbrunn absolviert. Zum einen habe ich die hypnosystemischen Konzepte in der Anwendung erleben dürfen, zum anderen habe ich erlebt, wie die Selbstorganisation in einem Unternehmen mit über 120 Mitarbeitern praktiziert wird.

Erleben Sie diese Coaching-Kompetenzen im Business-Coaching und im Teamcoaching oder auch im Organisationscoaching.