Wann

18.06.2021    
14:00 CEST - 15:30 CEST

Buchungen

Buchungen geschlossen

Veranstaltungstyp

Titelbild für das Hypnosystemische CaféLust auf dialogische, systemische und wertschätzende Begegnung? Wir laden Dich zum Hyposystemischen Café mit Fragen am Freitag Mittag ein. Eine zwar digitale und dennoch echte Begegnungsmöglichkeit im Alltag – im derzeitigen Coronavirus-Alltag. Wärest Du dabei, wenn wir uns mit einer Tasse Café – oder Tee – zu tiefen Gesprächen über Wesentliches treffen wollen?

In unserem 4. Hypnosystemischen Café machen wir die Resonanz und Resonanzphänomene im Alltag zum Thema.

Über den Abgleich von Definition und Bedeutungsgebungen schwingen wir uns in das Thema ein. Unser kurzer Impuls wird durch Veröffentlichungen des Jenaer Sozialogen Hartmut Rosa geprägt sein.

Für den darauf folgenden moderierten und interaktiven Austausch bieten wir folgende Leitfragen an:

    • Was ist für Resonanz notwendig? oder
    • Was sind die notwendigen Bedingungen für Resonanz und -erleben?
    • Was ist der Gegenpol von Resonanz?
    • Was verändert sich durch resonante Beziehungen in meinem Leben?
    • Wie erlebe ich Resonanz und ihr Gegenteil in Interaktion mit anderen Menschen?

…und es könnte noch weitere Fragen geben?

Die Teilnehmenden tauschen sich in Kleingruppen am imaginierte Café-Tischchen über ihr Erleben, ihre Erkenntnisse und Ideen aus. Sie erhalten im besten Fall ein tieferes Verständnis von Resonanz, eine Aufmerksamkeitsfokussierung auf Resonanzphänomene sowie „eine Erinnerung für die Zukunft“, welche Beziehungsgestaltungsqualität für ein Leben in Fülle dienlich sei.

Moderatoren in „Resonanz“

Moderiert wird das eineinhalbstündige Caféformat von Ute Niepenberg und Marcus Rosik. Sie möchten Dir die wertschätzende Hypnosystemische Haltung im strukturierten Austausch zu aktuellen Themen näher bringen. Ihre Absicht ist, dass die Teilnehmenden im Austausch  „Aha-Erlebnisse“ miteinander erfahren. Und im besten Fall verlassen die Teilnehmenden das Café mit mehr Energie als beim Betretens des Cafés :-)).

Ablauf des Hypnosystemischen Cafés

Das digitale Hypnosystemische Café wird mit der Videokonferenz-App BigBlueButton durchgeführt. BigBlueButton wird über einen Internet-Browser aufgerufen. Es benötigt keine zusätzlichen Installationen von Apps. Am stabilsten läuft BigBlueButton mit den Internet-Browsern Firefox und Chrome.

Im Anmeldeprozess wird der Link zum Hypnosystemischen Café Raum verschickt. 15 Minuten vor dem eigentlichen Start ist das Kaffee-Haus zum Ankommen geöffnet. 15 Minuten vorher ist auch ein guter Zeitpunkt, an dem Du beginnen könntest, Dein Heißgetränk für die gemeinsame Cafézeit zuzubereiten.

Das Café beginnt wie oben bereits angerissen mit einer kurzen Begrüßung, einem „Check In“ und einem kurzen „Impuls“ zum Thema. Dann geht es auch schon ins aktive Tun und in den bereichernden Austausch. Mit einem „Check Out“ wird das Café geschlossen.

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.