Wann

19.02.2021    
14:00 CET - 15:30 CET

Buchungen

Buchungen geschlossen

Veranstaltungstyp

Titelbild für das Hypnosystemische CaféLust auf dialogische, systemische und wertschätzende Begegnung? Wir laden Dich zum Hyposystemischen Café mit Fragen am Freitag Mittag ein. Eine zwar digitale und dennoch echte Begegnungsmöglichkeit im Alltag – im derzeitigen Coronavirus-Alltag. Wärest Du dabei, wenn wir uns mit einer Tasse Café – oder Tee – zu tiefen Gesprächen über Wesentliches treffen wollen?

Als Thema für unser 1. Hypnosystemische Café haben wir „Corona sei Dank?!“ gewählt. Dies mag dem einen oder der anderen provozierend erklingen. Das ist  allerdings von uns nicht beabsichtigt. Wir sehen und erleben auch im persönlichen Umfeld die pandemische Bedrohung ganz konkret. Es ist unser Anliegen zu dem Thema in einen offenen und ehrlichen Austausch zu gehen und zu fragen, ob es durch und mit der Pandemie etwas geben könnte, was Du für Dich gelernt hast oder gerade im Begriff bist zu lernen. Dafür bieten wir diese Leitfragen in einem moderierten interaktiven Austausch an:

  • Was hat sich bei mir/uns gerade durch das Leben im Corona-Änderungsmodus an neuen Einsichten entwickelt?
  • Wofür könnte ich/könnten wir trotz aller Einschränkungen &  Beklommenheiten dankbar sein?
  • Und was hätte das für mich/uns für Auswirkungen auf meinem/unseren weiteren Weg?

Die Teilnehmenden tauschen sich in Kleingruppen über Ihre Erkenntnisse und Ideen aus. Sie erhalten dadurch Inspirationen, wie sie mit der aktuellen Situation so umgehen könnten, so dass sie sich weniger verunsichernd oder gar kraftraubend auswirkt.

Moderatoren bei Corona sei Dank?!

Moderiert wird das eineinhalbstündige Caféformat von Ute Niepenberg und Marcus Rosik. Sie möchten dir die wertschätzende Hypnosystemische Haltung im strukturierten Austausch zu aktuellen Themen näher bringen. Ihre Absicht ist, dass die Teilnehmenden im Austausch  „Aha-Erlebnisse“ miteinander erfahren. Und im besten Fall verlassen die Teilnehmenden das Café mit mehr Energie als sie diese im Vergleich zum Zeitpunkt des Betretens des Hypnosystemischen Cafés dabei hatten.

Ablauf des Hypnosystemischen Cafés

Das digitale Hypnosystemische Café wird mit der Videokonferenz-App BigBlueButton durchgeführt. BigBlueButton wird über einen Internet-Browser aufgerufen. Es benötigt keine zusätzlichen Installationen von Apps. Am stabilsten läuft BigBlueButton mit den Internet-Browsern Firefox und Chrome. Im Anmeldeprozess wird der Link zu dem Hypnosystemischen Café Raum verschickt. Dieser Raum steht 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn für einen Technik-Check und einen ersten Austausch zur Verfügung. 15 Minuten vorher ist auch ein guter Zeitpunkt, an dem Du beginnen könntest, Dein Heißgetränk für die Cafézeit zu bereiten.

Das Café beginnt mit einem sehr kurzen Vorstellen und einem kurzen Input zum Thema. Dann geht es gleich ins aktive Tun und in den bereichernden Austausch. Mit einem „Check Out“ wird das Café geschlossen.

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.